Projektgebiete

Polder Gollwitz-Havel

GEBIETSBESCHREIBUNG

Der Aufstau der Havel durch den Mühlendamm in Brandenburg um 1.200 n Chr. hatte weitreichende Vernässungen und Vermoorungen der oberhalb der Stauhaltungen gelegenen Flussniederungen zur Folge. Der Havelwasserspiegel wurde angehoben (JESSEL et al. 2006: 290) und es kam in den Niederungen zu weiträumigen Vermoorungen (0,3 bis 2 m). Die größten Eingriffe in den Wasserhaushalt der Niederungen wurden danach im 20. Jahrhundert vorgenommen. Von der Havel ausgehende Überschwemmungen wurden durch den Bau von Deichen eingeschränkt. In der Niederung der Mittleren Havel waren Deichbauten ab 1924 mit der Anlage von Schöpfwerken verbunden; leistungsfähigere Deiche wurden ab 1950 erstellt (GALL 2007). In den 1970/80iger Jahren kam es durch die Meliorationsgenossenschaft zu weiteren Entwässerungsmaßnahmen (nach GALL 2007), die zu tiefgreifenden Veränderungen der Moorböden führten.

Heute liegt der Havel-Wasserstand deutlich über den Geländehöhen in zentralen Teilen des Untersuchungsgebietes. Bei Wasserüberschuss treten im Untersuchungsraum v. a. im Winterhalbjahr und nach Starkregenereignissen häufig Vernässungen auf, die im Wesentlichen durch die Verdichtung der Moorböden verursacht sind. Der Niederschlagsüberschuss kann nicht in den Boden eindringen. Das Oberflächenwasser steht teilweise deutlich höher an als der Grabenwasserstand. Durch den Schöpfwerk-Betrieb wird der Grabenwasserstand abgesenkt, das Oberflächenwasser bleibt bei entsprechender Witterung bis in das Frühjahr auf der Fläche.

Im Projektgebiet Gollwitz-Havel sind große Bereiche von ackerbaulicher Nutzung geprägt.

WAS LÄUFT AKTUELL?

Hydrologische Messungen an sechs Grundwasserbeobachtungsmessstellen und einer Oberflächenwassermessstelle
Kartierung der Avifauna
Abstimmungen mit Nutzerinnen und Nutzern

AUFGABEN

Aufbau von Verwertungsketten
Betriebsspezifische Analyse hinsichtlich Anpassungsbedarf für die einzelnen Landwirtschaftsbetriebe
Informationsveranstaltung für Eigentümerinnen und Eigentümer

AKTUELLES UND LINKS

Am 26. August 2022 findet die erste Informationsveranstaltung für Eigentümer im Projektgebiet Gollwitz-Havel statt.

ERFÜLLUNGSSTAND

Den Erfüllungsstand der Aufgabenstellungen entnehmen Sie bitte der Tabelle hinter diesem Link.
Der Abschluss der Projektmodule 1. und 2. ist für die Jahre 2022 und 2023 geplant. Folgende Projektmodule werden sich daran anschließen:

  1. Validierung der Entwicklungsszenarien
  2. Genehmigungsverfahren
  3. Projektumsetzung